Go to Top

Allgemein

Was steckt dahinter? Wohnprojekte öffnen ihre Türen

Am Samstag, den 21. April öffnen 24 Münchner Wohnprojekte – Genossenschaften, Baugemeinschaften, Vereine und Gruppen – ihre Türen, um Interessierten einen Einblick zu geben. In Form von Ausstellungen, Besichtigungen und Gesprächen mit Hausbewohnern werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie in unserer nahezu unbezahlbaren Stadt gelebt werden kann. Hier kommen ein paar spannende Programmpunkte…

Klein und doch ganz groß: Zwei Veranstaltungstipps im April

Allein die Ludwig-Maximilians-Universität meldet mit über 50.000 Studierenden neue Rekordzahlen und bald ist es wieder soweit: Semesterbeginn. München ist ein Ballungsraum, der nicht aufhört zu wachsen. Semester für Semester kommen allein bis zu 20.000 neue Studienanfänger in eine Stadt, die eigentlich längst aus allen Nähten platzen müsste. Stattdessen begnügt sich nicht nur der Mittzwanziger mit einem Zimmer, das gerade groß genug für ein Bett ist. Es klingt utopisch, aber stellen …Read More

100 Jahre Wohnungsbau in Bayern. Und nichts dazu gelernt?

Der heutige Wahnsinn auf dem Wohnungsmarkt ist kein exklusives Problem unserer Zeit, wie eine Ausstellung in der Pinakothek der Moderne zeigt. Gerade was Lösungsansätze anbelangt, zeigt ein Blick in die Geschichte des sozialen Wohnungsbaus: Vieles ist möglich, wenn der politische Wille da ist.Read More

München weiterdenken: Neue Jahresausstellung in der Rathausgalerie

125 Jahre ist es her, dass der Architekt Theodor Fischer mit seinem Generalplan zur modernen Stadtentwicklung, der Staffelbauordnung, das Stadtbild von München massgeblich geprägt hat. Das ist der Aufhänger für die diesjährige Jahresausstellung des Referats für Stadtplanung und Bauordnung, die am 11. Januar in der Rathausgalerie startet und bis zum 8. März andauert.

#BTW17: Wahlcheck für Wohnraumfragen

Bezahlbares Wohnen/ Wohnraum für Geflüchtete/ steigende Mietpreise/ Gentrifizierung: Der Themenkomplex hätte das Zeug gehabt, den Kampf um die Bundestagswahl vom 24. September zu bestimmen – zumindest (aber nicht nur) aus Münchner Perspektive. Denn dass diese Themen hier schon länger allen unter den Nägeln brennen, ist nichts Neues.

5 Tipps für die Lange Nacht der Architektur am 20. Januar 2017

  Zum vierten Mal findet im Rahmen der Bau 2017 die Lange Nacht der Architektur statt, und zwar am Freitag, 20. Januar von 19 bis 24 Uhr. Die Teilnahme ist – bis auf wenige Ausnahmen – kostenfrei, inklusive der Busshuttles, die am Abend von Station zu Station fahren. Mehr als 70 Gebäude nehmen an der Langen Nacht der Architektur teil. Wir haben fünf ausgewählt, die für unsere Leser von besonderem Interesse …Read More